Finanzbuchhaltung

posted am: 24 Oktober 2017

Zum betrieblichen Rechnungswesen gehört die Finanzbuchhaltung, wobei hier die externen Rechnungsbelege bearbeitet werden. Um einen genauen Überblick über die finanzielle Situation eines Unternehmens zu bekommen, ist eine ordnungsgemäße Buchführung unerlässlich. Die Aufgabe ist es dabei alle Geschäftsvorfälle genau zu dokumentieren. In der Praxis hat sich dazu die doppelte Buchführung bewährt. Anhand eines Kontorahmens und verschiedener Konten können die geschäftlichen Aktivitäten genau erfasst werden. Um den Wert eines Unternehmens bestimmen zu können, werden alle Vermögensgegenstände dem Anlagevermögen zugeordnet. Dazu gehören zum Beispiel Gebäude und Grundstücke, aber auch Fahrzeuge und die Büroausstattung. Mit Hilfe von einem Anlagespiegel kann die aktuelle Wertentwicklung genau berechnet werden. Ein Überblick über die Anschaffungskosten, sowie Zu- und Abgänge sorgen für Richtigkeit. 

Im Bereich der Finanzbuchhaltung werden sämtliche Ein- und Ausgangsrechnungen erfasst und entsprechend gebucht. Handelt es sich um sehr große Buchungsmengen, wird die Abteilung oftmals in eine Debitoren- und Kreditorenabteilung unterteilt. Jede eingehende Rechnung wird dazu mit einem Datumsstempel versehen, sowie auf die Richtigkeit überprüft. Anschließend erfolgt die Buchung im Haben oder Sollkonto. Mit Hilfe von einem Aufwandskonto können sämtliche Kosten genau erfasst werden. Ein Lieferantenkonto stellt die jeweiligen Verbindlichkeiten von Geschäftspartnern dar. Die Buchungen werden dabei mit Hilfe von speziellen Programmen vorgenommen, hierbei handelt es sich um automatisierte Schnittstellen im Bereich der Warenwirtschaft. Beim Verkauf von Dienstleistungen oder Waren kommt ein Ertragskonto zum Einsatz. Dieses gibt eine genaue Auskunft über die getätigten Umsätze.

Um eine klare und übersichtliche Buchführung zu gewährleisten, gibt es klare Vorschriften und Regelungen. Dazu gehört ein aufgegliederter Jahresabschluss, wo neben den Vermögenswerten auch die Schulden genau aufgelistet sind. Bei den Erträgen und Aufwendungen dürfen zudem keine Buchungen unkenntlich gemacht oder auch in irgendeiner Form verschleiert werden. Zu jeder getätigten Buchung muss es einen entsprechenden Beleg geben. Die geschäftlichen Vorfälle müssen auf jeden Fall sachlich, fortlaufend und vollständig sein. Dazu ist es wichtig auf eine fristgerechte Aufbewahrung der Unterlagen zu achten. Gesetzliche Regelungen kommen besonders bei der Bewertung, wie auch der Bilanzierung zum Tragen. Denn hier gibt es ein genaues Regelwerk, welches im Handelsgesetzbuch die Grundsätze aufweist. Dies ist wichtig für Unternehmen, denn bei einer anstehenden Betriebsprüfung, müssen die ausgewiesenen Zahlen genau stimmen. Bei unrichtigen Angaben oder auch einer Verschleierung, kann das jeweilige Unternehmen mit einer hohen Geldstraße belangt werden. Auch droht den Inhabern im schlimmsten Fall eine Freiheitsstrafe.

Die Buchführung stellt nicht nur eine lästige Pflicht dar, sondern ist für jede Firma ein wichtiges Instrument, denn so gibt es immer einen genauen Überblick zur Vermögenssituation. Durch eine genaue Analyse der Geschäftsvorfälle, ist eine hohe Transparenz gegeben. Die Buchhaltung der Finanzen stellt das Fundament für eine genaue Liquiditätsplanung dar und trägt zum unternehmerischen Erfolg bei. Dadurch ist es möglich, auf veränderte wirtschaftliche Beziehungen schnell reagieren zu können.

Teilen

Durch eine gute Steuerberatung viel Geld sparen

Ich freue mich, dass ihr euch für meinen Blog zur Steuerberatung interessiert. Hoffentlich bietet dieser euch neue und wichtige Aspekte. Seine Steuererklärung selbst zu machen ist zeitintensiv und kompliziert. Schon der kleinste Fehler rächt sich dabei. Es dauert lange, bis man alle Unterlagen zusammen hat und mit dem Ausfüllen der unverständlichen Formulare beginnen kann. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, dass ein Steuerberater meine gesamten Unterlagen bekommt und die Steuererklärung für mich macht. Er war schnell und hat diese fehlerlos hinbekommen. Zusätzlich durfte ich mich über eine hohe Rückzahlung durch das Finanzamt freuen. Mit diesem Geld habe ich mir gleich einen zusätzlichen Urlaub geleistet. Wie ich den richtigen Berater gefunden habe, erfahrt ihr hier, also schaut euch einfach auf meinem Blog um.

Archiv

letzte Posts